AEK SOLARABO®


Eigenen Solarstrom produzieren

Für eine feste monatliche Gebühr können Sie den Solarstrom aus Ihrer Solaranlage unbegrenzt nutzen. Das Angebot gilt exklusiv für Eigenheimbesitzer aus dem AEK-Netzgebiet.

  • Einfach Kein Aufwand für Anmeldungen und Gesuche - wir erledigen das für Sie. Die Installation der Anlage dauert nur drei Tage.
  • Wirtschaftlich Eine Solaranlage lohnt sich finanziell. Mit unserem Betriebsmodell haben Sie keine Anschaffungskosten. Für die Einspeisung des Überschusses ins Netz werden Sie entschädigt.
  • Individuell Die Solaranlage wird auf Ihre Bedürfnisse optimiert und ästhetisch ins Gesamtbild des Daches integriert.
  • Sorgenfrei Die Wartung Ihrer Solaranlage ist in der monatlichen Gebühr inbegriffen, genauso die Reparatur eines allfälligen Schadens. Wir überwachen Ihre Anlage und sorgen mit unserem Vollservice für eine einwandfreie Stromproduktion.

In drei Schritten zu Ihrer eigenen Solaranlage

Online offer

Richtofferte online erstellen

Erstellen Sie kostenlos Ihre individuelle Offerte. Oder rufen Sie uns an: 032 677 55 33.

On site

Vor-Ort-Beratung

Bei Ihnen zu Hause geht unser Fachspezialist auf Ihre persönlichen Bedürfnisse ein. Danach erstellen wir Ihnen ein angepasstes und verbindliches Angebot. Die Vor-Ort-Beratung ist gratis, sofern die Anlage realisiert wird. Ansonsten erlauben wir uns, einen Unkostenbeitrag von CHF 250.- zu verrechnen.

Operation

Bau und Betrieb

Nach Unterzeichnung des definitiven Angebots beginnen wir mit der Detailplanung. Der eigentliche Bau der Anlage dauert lediglich drei Tage. Spätestens drei Monate nach Ihrer ersten Anfrage werden Sie zum Solarstromproduzent.

So funktioniert unser Angebot - Eine Beispielrechnung

Solarabo example

Ihre Vorteile

  • Einfach Kein Aufwand für Anmeldungen und Gesuche - wir erledigen das für Sie. Die Installation der Anlage dauert nur drei Tage.
  • Wirtschaftlich Eine Solaranlage lohnt sich finanziell. Mit unserem Betriebsmodell haben Sie keine Anschaffungskosten. Für die Einspeisung des Überschusses ins Netz werden Sie entschädigt.
  • Individuell Die Solaranlage wird auf Ihre Bedürfnisse optimiert und ästhetisch ins Gesamtbild des Daches integriert.
  • Sorgenfrei Die Wartung Ihrer Solaranlage ist in der monatlichen Gebühr inbegriffen, genauso die Reparatur eines allfälligen Schadens. Wir überwachen Ihre Anlage und sorgen mit unserem Vollservice für eine einwandfreie Stromproduktion.

Unsere Leistungen

  • Planung, Bau und Betrieb der Anlage aus einer Hand
  • Finanzierung der Anlage (Betriebsmodell)
  • Einreichen der Gesuche (z.B. Baugesuch)
  • Betriebsgarantie der Anlage (inkl. Betriebsversicherung, Wartung und allfällige Reparaturarbeiten und Ersatzteile)
  • Ausstieg aus Vertrag auch vorzeitig möglich. Sie können die Anlage vor Ablauf des Vertrages zum jeweiligen Restwert abkaufen.
  • Geschenkt Nach 20 Jahren gehört die Anlage Ihnen und produziert für viele Jahre ökologischen Strom zum Nulltarif.

Häufig gestellte Fragen

  • Mit dem Online-Kalkulator auf www.aek.solarabo.ch können Sie eine unverbindliche Richtofferte automatisch berechnen. Nach dem Vor-Ort-Besuch stellen wir Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse angepasste, verbindliche Offerte zu.

  • Inbegriffen in den Kosten ist Planung, Bau und Betrieb der Anlage durch ein AEK-Partnerunternehmen sowie die technische Wartung. Mit dem technischen Wartungsvertrag stellen Sie sicher, dass Ihre Anlage über die gesamte Vertragslaufzeit Solarstrom produziert. Sollte beispielsweise nach 15 Jahren der Wechselrichter ausfallen, kommen wir vorbei und tauschen die Komponente aus, ohne dass für Sie Kosten anfallen.

  • Der Vertrag dauert 20 Jahre. Danach gehört die Anlage Ihnen und Sie produzieren für viele weitere Jahre Ihren eigenen sauberen Strom.

  • Ja, anstatt die Solaranlage mit unserem Modell zu betreiben können Sie diese auch kaufen. Beim Kauf wird der Vertrag nicht mit der AEK, sondern direkt mit unserem Installationspartner abgeschlossen.

  • Sie können auch hier einen Wartungsvertrag abschliessen. Dieser Vertrag umfasst aber nicht die gleichen Leistungen wie beim Betriebsmodell (Ausfallsversicherung).

  • Wenn Sie eine Solaranlage im Rahmen des AEK SolarAbos® betreiben, müssen Sie keine hohen Anfangsinvestitionen tätigen. Zudem kümmert sich AEK beim Betriebsmodell um die Gesuche, die Planung, den Bau, den Betrieb sowie die technische Wartung der Anlage.

  • Bei einem Auszug aus dem Haus können Sie dem Käufer des Hauses den Vertrag übertragen oder aus dem Vertrag aussteigen, indem Sie die Anlage zum Restwert abkaufen. Der Restwert berechnet sich aus den ausstehenden monatlichen Raten. In letzterem Fall verkaufen Sie ihr Haus mitsamt der Solaranlage, welche weiterhin interessante Erträge generiert. Theoretisch sind Sie auch frei die Solaranlage abzubauen.

  • Ja, bei wichtigen Gründen ist es möglich, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen, indem Sie die Anlage zum Restwert abkaufen. Der Restwert berechnet sich aus den ausstehenden monatlichen Raten.

  • Falls die Anlage realisiert wird, ist die Vorort-Beratung für Sie kostenlos. Ansonsten stellen wir einen Unkostenbeitrag von CHF 250.- in Rechnung.

  • Über die Vertragsdauer (20 Jahre) sparen Sie Geld. Die Einnahmen setzen sich aus vermiedenen Stromkosten durch den Eigenverbrauch und die Netzeinspeisung des solaren Überschusses zusammen.

  • Von unserem Angebot können vorerst nur Bewohner aus dem AEK-Netzgebiet profitieren. Der Kauf einer Solaranlage ist hingegen auch für Sie als Bewohner ausserhalb unseres Netzgebiets möglich.

  • Nein, im Moment kann man die Batterie nur beim Kaufmodell miterwerben. Es ist geplant, zukünftig auch einen Batteriespeicher in das Modell aufzunehmen.

  • Nein, bei SolarAbo gibt es nur Aufdachanlagen. Wenn Sie eine Indachanlage möchten, besteht die Möglichkeit, diese zu kaufen.

  • Der Eigenverbrauchsgrad beschreibt den Anteil ihrer Solarstromproduktion, welcher direkt im Haushalt verbraucht wird. Je höher der Eigenverbrauchsgrad ist, desto interessanter wird die Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlage. Sie können den Eigenverbrauchsgrad über Ihr Benutzerverhalten (z.B. waschen, wenn die Sonne scheint) beeinflussen. Auch die intelligente Steuerung von grösseren Verbrauchern (z.B. Wärmepumpe) oder der Einsatz von Batterien kann dazu beitragen, den Eigenverbrauchsgrad zu steigern.

  • Dieser Anteil hängt von Ihrem Stromverbrauch, der Grösse der Solaranlage und dem zeitlichen Profil Ihres Stromverbrauchs ab. Typischerweise kann ein Haushalt in einem Einfamilienhaus ungefähr 25% des Stromverbrauchs mit eigenem Solarstrom abdecken.

  • Dieser Strom wird in das lokale Netz eingespiesen und vom lokalen Netzbetreiber mit einer Einspeisevergütung vergütet (momentan 8.3 Rp./kWh). Dieser Tarif kann jährlich angepasst werden (aktueller Tarif unter www.aek.ch).

  • Den Stromverbrauch, welchen Sie nicht direkt mit der Solaranlage abdecken können, beziehen Sie weiterhin aus dem Netz. Durch die Solaranlage reduziert sich jedoch der Strombezug aus dem Netz und somit auch Ihre Stromrechnung.

  • Die Produktionskosten (auch genannt "Gestehungskosten" oder LCOE) von Solarstrom liegen in der Schweiz bei 17 Rp./kWh. Strom aus dem Netz kostet rund 20 Rp./kWh. Das bedeutet, dass Anlagen mit einem relativ guten Eigenverbrauchsgrad wirtschaftlich lohnenswert sind.

  • Ihre Solaranlage produziert über ihre Lebensdauer rund 14-20 mal so viel Strom als zu ihrer Herstellung benötigt wurde. Dies nennt man den "energetischen Erntefaktor". (Quelle: Swissolar).

  • Ja, mit den heutigen Wirkungsgraden und Kosten von Solaranlagen ist die sogenannte Netzparität bei den Kosten (Strom und Netz) erreicht. Die Netzparität bezeichnet den Zeitpunkt, ab dem die Kosten für die Erzeugung erneuerbarer Energie tiefer sind als der Strombezug aus dem öffentlichen Netz.

  • Die Erfahrung zeigt, dass Solaranlagen gut 30 Jahre Strom produzieren können. Hersteller von Solarmodulen geben meist eine Produktionsgarantie von 25 Jahren. Der Schweizer Solarbranchen-Verband «Swissolar» geht davon aus, dass die Lebensdauer von Solarmodulen im Jahr 2015 sogar 33 Jahre beträgt.

  • Weil die Anlage während der Vertragslaufzeit Eigentum von AEK bleibt, können Sie keine Abzüge für Energiespar- und Umweltschutzmassnahmen geltend machen. Der Katasterwert der Liegenschaft bleibt unverändert. Somit ändert sich auch der Eigenmietwert durch den Bau einer Solaranlage mit dem AEK Solar Abo nicht. Der selbst verbrauchte Strom muss nicht als Einkommen deklariert werden. Es können dafür aber auch keine Abzüge gemacht werden. Die Vergütung für den ins Netz eingespeisten Strom ist in der Steuererklärung als Einnahmen aus unbeweglichem Vermögen zu deklarieren. Die für diesen Anteil anfallenden Betriebs- und Unterhaltskosten können als Gewinnungskosten abgezogen werden. AEK teilt Ihnen diese Kosten mit.

  • Nein, die Anlage ist während der Vertragslaufzeit durch AEK versichert. Nach dem Bau der Anlage stellen wir Ihnen ein Formular zu, mit welchem Sie der Gebäudeversicherung die Anlage melden und gleichzeitig mitteilen können, dass die Anlage aus Ihrer Gebäudeversicherung abzugrenzen ist .

Erstellen Sie jetzt Ihr persönliches Angebot Persönliches Vorort-Gespräch vereinbaren